Sessa Omoregie

10

Sessa Omoregie, Camgirls Project 1.0, 2013-2015. Courtesy of the artist.


Nach ihrem Studium der kreativen Künste in London und Surrey (GB) gewann Sessa Omoregie mit ihrem Tumblr #Camgirlproject bedeutende Anerkennung im Netz. Unter anderen widmet sie ihre Arbeit dem Hacken der Cyber-Identität, Cyber-Kulturen und -Feminismus.

Sessa Omoregies #camgirlsproject untersucht, wie unsere westliche Gesellschaft verpixelte Cam-Selfies von Frauen wahrnimmt. Das Bild der Frau wurde tatsächlich in der Kunstgeschichte oft durch den Pinsel, die Feder oder das Objektiv eines Mannes auf eine Weise geprägt, in der die weibliche Stimme verlorenging. Frauen wurden vorwiegend als Musen geschätzt. Heute, Mitte der 2010er, ist es für Künstler*innen immer noch schwierig, sich mit ihrem eigenen Bild und Körper zu befassen, ohne als aufmerksamkeitssüchtig abgestempelt zu werden.
Durch den Hashtag #camgirlproject lud Omoregie Frauen mit einer Diversität von Körpertypen und Hautfarben ein, unsere Konzeption der klassischen und digitalen Schönheit neu zu definieren.

Jahr: 2013
Medium: Digitale Collagen

Merken