Erin Armstrong

1-Screen Shot 2016-11-04 at 23.43.23

Erin Armstrong (a.k.a Grishno), Transgendered in New-York, YouTube Vlog, 2007. Courtesy of the artist.


Erin Armstrong
(a.k.a. Grishno) wurde in einer kleinen mormonischen Stadt Utahs, USA, als ältester Sohn ihrer Familie geboren. Trotz dem Unverständnis ihrer Eltern und erschwertem Zugang zu medizinischer Betreuung begann sie mit 18 ihre Geschlechtsumwandlung und zog nach New York um. 2006 wurde sie zur Pionierin von Trans-Vlogging auf Youtube, welches einen riesigen Einfluss auf der zunehmenden Sichtbarkeit der Subjektivität von Transmenschen in den Medien hatte. Seither gilt sie geschichtlich als bedeutende Aktivistin für Transrechte.

Der Vlog Transgendered in New York wurde als offenes Video-Tagebuch im Keller von ihrem Arbeitsplatz zum ersten Mal gefilmt. Die amateurhafte Ästhetik vermittelt ihr dringliches Bedürfnis, ihre Gefühle auszudrücken sowie ihre Geschlechtsumwandlung zu dokumentieren. Mit entwaffnender Aufrichtigkeit und Authentizität erzählt sie den Zuschauer*innen, die möglicherweiser selbst ähnliche Erfahrungen erleben, von ihrer homosexuellen Beziehung, den Schwierigkeiten mit ihrer Familie und den neu gefundenen Freundschaften mit Zuschauern. Dabei förderte sie eine starke Gemeinschaftsbildung unter Transpersonen.

Jahr:
2006
Medium: YouTube-Vlog